bogen_1200x400_deutsch_3

Physiotherapie

NRK Aachen Ambulante Neurologische Rehabilitationsklinik

Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

Therapiekonzept_PNF

PNF ist eine Behandlungsmethode der Physiotherapie, die auf dem Zusammenspiel zwischen Nerven und Muskeln aufbaut. Die Abkürzung PNF steht für „Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation“. 

Dabei wird beim Patienten durch exterozeptive und enterozeptive Reize die Reizbildung und -leitung im nerval-muskulären System angesprochen und seine Bewegung darüber fazilitiert (erleichtert/gebahnt).

Ziel der Behandlung ist das Wiedererlangen der normalen Bewegung durch Verbesserung des Zusammenspiels zwischen Muskel und Nerv.

Fazilitation bedeutet Anbahnung. Unter “Propriozeptiver” Anbahnung versteht man die Anregung der sog. Propriozeptoren, das sind Empfangseinrichtungen für bestimmte Reize in Muskeln, Sehnen und Gelenken.

Unter Hinzunahme aller Reize, die über Haut, Auge, Ohr und Gleichgewichtsorgan, Geruch und Geschmack aufgenommen werden, wird die Leistung des Nerv-Muskel-Systems gefördert. Deshalb die Bezeichnung “Neuromuskuläre” Anbahnung.

Durch die Therapie wird eine Verbesserung der funktionellen Bewegungsabläufe erreicht.